arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
28.04.2017

Pressemitteilung zum 1. Mai, den Tag der Arbeit

Arbeit ist für alle da – Brücken zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen stärken

„Selbst Aktiv“, die Arbeitsgemeinschaft behinderter Menschen in der SPD, fordert am 1. Mai, sich verstärkt den Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten behinderter Menschen zu widmen.

Gerade die neuen arbeitsmarktpolitischen Initiativen der SPD zu Arbeit und Qualifizierung sind hervorragend geeignet, uns Menschen mit Behinderungen verstärkt Teil der Arbeitsgesellschaft werden zu lassen.

Begrenzte Qualifizierungsmöglichkeiten, begrenzte Aufstiegsmöglichkeiten, begrenzte Übergänge von der Werkstatt für behinderte Menschen zum allgemeinen Arbeitsmarkt, sind immer noch Alltag und müssen gemeinsam durch Qualifizierung und Abbau von Vorurteilen durchbrochen werden, so Karl Finke. Bei derzeit ständig sinkender Arbeitslosigkeit liegt die Quote für behinderte Menschen mit 13,4 % regelmäßig um 50-60 % oberhalb der allgemeinen Arbeitslosigkeit. Dies unterstreicht den Handlungsbedarf.. Wenn nicht jetzt, wann dann?

In Zeiten der Hochkonjunktur gilt es, Menschen mit Behinderungen Aufstiegsmöglichkeiten im Beruf und Einstiegsmöglichkeiten durch Qualifizierungsmaßnahmen von der Werkstatt in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu gewährleisten. Arbeit und Qualifizierung, mit dem Willen behinderter Menschen zur gesellschaftlichen Teilhabe zu verwirklichen, ist Kern einer Gesellschaft, die sich an Gerechtigkeit und sozialer Teilhabe orientiert, so Karl Finke.